Ablauf & Kosten

Am Beginn steht ein persönliches Gespräch. In diesem wird Ihre Verschuldungssituation erörtert, ggf. werden Lösungsmöglichkeiten in Deutschland erörtert, ferner werden Möglichkeiten zur nachvollziehbaren Verlegung Ihres COMI nach England anhand Ihrer individuellen Verhältnisse besprochen. Für dieses Gespräch wird eine Pauschalvergütung von EUR 500 zuzügl. MWSt berechnet.

Entscheiden Sie sich für den Weg nach England, erbringen wir für einen Pauschalbetrag von EUR 7.500 zuzügl. MWSt folgende Leistungen für Sie:

  • Hilfe bei der Begründung eines Wohnsitzes in England oder Wales nach den regionalen Präferenzen, die wir in dem persönlichen Gespräch mit Ihnen festgelegt haben (Vorbereitung von Wohnungsbesichtigungen, Begleitung hierbei, Hilfe beim Abschluss des Mietvertrages, Teilnahme am Bankgespräch zur Einrichtung eines Bankkontos etc.)
  • Muttersprachlicher Ansprechpartner während der Wartezeit bis zum Stellen des Antrages von in der Regel mind. sechs Monaten nach tatsächlicher Wohnsitzbegründung (ggf. Hilfe bei der Gründung einer englischen Ltd., dem Abfassen der erforderlichen Arbeitsverträge, der Buchhaltung, der Steuererklärung; Hilfe beim Beantragen der National Insurance Number etc.)
  • Hilfe beim Vorbreiten des Insolvenzantrages, bei Bedarf muttersprachliche Begleitung beim Gerichtstermin
  • Vorbereitung auf Gespräch mit dem Official Receiver, bei Bedarf Begleitung zu diesem Gespräch.
  • Unterstützung bei der Beantwortung von Anfragen des Gerichts oder des Official Receiver während des Verfahrens
  • Durchsetzung der Restschuldbefreiung gegenüber den deutschen Gläubigern und Schufa.

Bei der Wahrnehmung von Terminen in Vorort werden die Auslagen nach den Bestimmungen des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes gesondert berechnet.